Unser Weintipp des Monats

Oktober 2020

"Tesselae" IGP Côtes Catalanes, Domaine Lafage, Languedoc-Roussillon/Frankreich

Fragt man Weinfreunde nach den großen, bekannten Weinbaugebieten Frankreichs, fallen zunächst Namen wie Bordeaux oder Burgund, vielleicht noch Loire und Rhône,  Languedoc und Roussillon eher selten. Dabei gibt es vieles, was diese ausgesprochen vielfältige Weinregion auszeichnet. Vor rund 30 Jahren galten Languedoc und Roussillon zwar als erste Adressen für viel Wein, aber nicht unbedingt für guten. Hier hat sich mittlerweile eine Menge getan. Deutliche Reduzierung der Anbauflächen sowie Ausbau und Professionalisierung der Weinherstellung haben für einen respektablen Qualitätsschub gesorgt. Das macht das Languedoc-Roussillon seit geraumer Zeit insbesondere für Weinfreunde interessant, die gute Weine zu angemessenen Preisen suchen. Wo genau liegt Languedoc und wo Roussillon? Die Doppelregion grenzt im Norden an die südliche Rhône und folgt dem sanften Bogen der Mittelmeerküste bis an die spanische Grenze. Nur ein kleines Stück am südlichen Ende dieses Gebiets macht das Roussillon aus. Dieser katalanisch geprägte Landstrich erstreckt sich rund um Perpignan, entlang der Küste und bis zu den Pyrenäen. Hier ist die Domaine Lafage Zuhause, von der unsere Weinempfehlung stammt. Jean-Marc Lafage ist ein herausragender Weinmacher. Sein Gespür für die Auswahl der richtigen Weinberge, den An- und Ausbau der Trauben und das richtige Timing im Keller ist außergewöhnlich. Bestes Beispiel ist der Tesselae. 

Rebsorten:

  •  100 % Carignan Vieilles Vignes

Beschreibung:

Der Tessellae zeigt im Glas ein tiefes, kräftiges und strahlendes Rubinrot. Er duftet intensiv nach reifen Pflaumen, Kirschen und Brombeeren. Im Mund wirkt der Wein voll, üppig und rund. Er ist ausgewogen mit gut eingebundenen Tanninen, säurearm und hat einen schönen, langen Abgang. Tessellae, lateinisch für Mosaik, drückt die vielen kleinen Komponenten in der Weinbereitung aus, die erst in ihrer Gesamtheit zu diesem köstlichen Wein führen.

Unser Tipp:

Eigenschaften, die ihn zum perfekten Begleiter für die Herbstküche machen, wie z.B. Wild, Steinpilze oder Kürbisgerichte.


Newsletter Anfahrt Kontakt Öffnungszeiten