Unser Weintipp des Monats Dezember:

"2016er Pierre Amadieu Romane-Machotte

Gigondas Rouge AOC"

Côtes du Rhône

Das Weingut:
Im Jahr 1929 beschloß der junge Winzer PIERRE AMADIEU den Ertrag aus seinen sieben Hektar Weinbergen in der Gemarkung Gigondas fortan nicht mehr im Fass zu verkaufen, sondern selbst auf die Flasche zu ziehen. Beflügelt und bereichert durch den Erfolg dieser Entscheidung kaufte er 1952 weitere Ländereien am Fuße der bekannten Felsenkette “Dentelles de Montmirail“ zu, die er mit den Sorten Grenache, Syrah und Mourvèdre bepflanzte. Die insgesamt 120 Hektar umfassenden Weinberge stellen zehn Prozent der Gesamtrebfläche der AOC Gigondas dar; sie liegen auf einer Höhe von 300 bis 400 Metern und betten sich in einen natürlichen, nach Nordwesten ausgerichteten Parabolspiegel.
Da selbst die Côtes-du-Rhône Qualitäten aus diesen Lagen stammen, lassen sie so manchen “Allerwelts-Châteauneuf“ blass aussehen und überzeugende Ergebnisse in Publikationen wie “Der Feinschmecker“, “Guide Hachette“ und “Wine Advocate“ bestätigen dies. Anlässlich des 90-jährigen Bestehens des Weinguts im kommenden Jahr hat das Weingut eine besondere Edition den Gigondas Anniversaire herausgebracht.
Der Wein:
Diese besondere Edition wird aus den Rebsorten Grenache und Syrah erzeugt und 15 Monate im Barrique ausgebaut. Das intensive Bouquet erinnert an Pflaumen, Süßkirschen, Brombeeren, Himbeeren und einer Vielzahl von Gewürzen wie Pfeffer, Nelken, Zimt und Kakao. Am Gaumen zeigt er eine konzentrierte Eleganz, viel Frucht, samtige Tannine und einen sehr langen Nachhall. 92 Punkte von Robert Parker (238, The Wine Advocate). Dieser Wein ist ein toller Begleiter zu Ihrem Weihnachtsessen (Lamm, Wild, Gans oder Ente), aber auch ein klasse Solo-Wein.